robertbadenpowell

Den richtigen Weg zum Glück geht
der, der anderen Glück bereitet.
Versucht, diese Welt um ein weniges
besser zu hinterlassen, als ihr sie
vorgefunden habt!

Aus der letzten Botschaft Baden Powell´s
des Gründers der Weltpfafinderbewegung.

1930

Gründung der Pfadfinderguppe Feldkirch-Stadt durch Josef Wolf und Georg Böhler; Kurat wird H. H. Eduard Nesensohn. Gründung einer zweiten Pfadfindergruppe im Lehrerseminar durch Fr. Fredolphus Fickert; Kurat wird Fr. Lukas.

1931

1931 - Gruendungstrupp Versprechensfeier Burg Tosters

Gründungstrupp nach erster Versprechensfeier auf Burg Tosters 1931

Erste Versprechensfeier auf Burg Tosters mit P. Clemens Röbl. Heimeröffnung der Stadtgruppe im Hinterhaus der Post. Erstes öffentliches Auftreten: Landesjugendtag in Lustenau. Begrüssung des Gründers der Weltpfad- finderbewegung, Lord Robert Baden Powell in Feldkirch. Er ist auf der Durchreise zur Internationalen Konferenz in Baden bei Wien.

1932

Pepi Wolf im Kreise seiner Rover

Pepi Wolf im Kreise seiner Rover

Zweite Versprechensfeier auf der Carina. Die Stadtgruppe beim Patrullenwettkampf in Vaduz. Auflösung der Seminargruppe und Gründung eines Wolfrudels.

1933

2.500 ausländische Pfadfinder werden auf ihrer Durchreise zum Jamboree in Gödöllö in Ungarn in Feldkirch begrüsst und bewirtet. Neugründung der Seminargruppe durch Prof. Franz Biedermann. Versprechensfeier und Wimpelweihe beider Gruppen.

1934

Heimweihe der Seminargruppe F1. Erster Führerkurs in Feldkirch, gehalten von Korpsführer Franz Schückbauer. Elternabend auf der Schattenburg mit Versprechensfeier, Gründung des Landeskorps Vorarlberg, LFM wird Prof. Franz Biedermann. Gründung des Elternrats der Gruppe F1, Obmann J.A. Mähr. Erstes Landeskorpslager auf dem Gasserplatz, Patrullenwettkampf, Fahnenweihe in der Stadtpfarrkirche. Fackelzug zu Ehren. S.E. Bischof Dr. Waitz. Sommerlager des Wolfrudel F1 auf der Furx. Sommerlager beider Trupps im Rahmen eines LK-Lagers in Ebnit. Gründung des Elternrats der Gruppe F2, Obmann Fabrikant Otto Getzner.

1935

Schilager der Gruppe F1 auf der Furx. Ing. Georg Böhler wird GFM der Gruppe F2, H.H. Prof. Josef Böckle wird Kurat. Zweiter Führerkurs in Feldkirch, Leitung Ing. Adolf Klarer. Versprechensfeier für Wölflinge, Pfadfinder und Führer im Hof des Lehrerseminars. Landeskorpslager und Patrullenwettkampf in Dornbirn. Sommerlager beider Trupps in Garfülla. Heimweih des Wölflingsheims im Seminar durch P. Dür, S.J. Gründung einer Roverrotte „Bi-Pi“ durch Fr. Fulgentius Deutsch im Lehrerseminar. Fr. Gerold wird GFM der Gruppe F1.

1936

1936 - Woelflingsrudel im Lehrerseminar 1936

Wölflingsrudel im Lehrerseminar 1936

Dritter Führerkurs, gehalten von Ing. Roman Köhler, Wien. Erstes Roverversprechen auf dem Blasenberg. Eröffnung einer Pfadfinderausstellung durch Weihbischof Exz. Franz Tschann. Wölflingseminar und Patrullenlager in Übersaxen. 23 Buden und Führer beim Jubiläumslager des österr. Pfadfinderkorps St. Georg in Laxenburg bei Wien. Franz Biedermann wird GFM F1, Truppführer wird Fr. Leander, Wölflingsführer wird Karl Schandl

1937

Unser Heim im Churer Tor, 1937

Unser Heim im Churer Tor, 1937

Wölflinge in Stockach, 1937

Wölflinge in Stockach, 1937

Faschingsumzug beider Gruppen durch Feldkirch. 4 Feldkircher Pfadfinder nehmen am Jamboree in Vogelenzang in Holland teil. Sommerlager der Pfadfinder beider Trupps in Lech, die Wölflinge lagern in Stockach im Lechtal.

1938

Auflösung beider Gruppen durch die deutsche Gestapo, illegale Pfadfinderarbeit bis 1941, anschliessend Tätigkeit der Pfadfinder im Rahmen der Ministrantengruppe.

1945

zwei Gründer - Prof. Franz Biedermann (links) und Josef Wolf (Rechts in der Mitte)

zwei Gründer – Prof. Franz Biedermann (links) und Josef Wolf (Rechts in der Mitte)

Erster Truppnachmittag auf der Säntis-Aussicht Juni 1945

Erster Truppnachmittag auf der Säntis-Aussicht Juni 1945

Neugründung der Pfadfindergruppe St. Georg Feldkirch durch Prof. Franz Biedermann und Herrn Josef Wolf. Frau Elisabeth Seeber gründet eine Pfadfinderinnengruppe. Feldkircher Führer nehmen massgeblich Anteil an der Neugründung des Landeskorps Vorarlberg, Landesfeldmeister wird Prof. Franz Biedermann. Erste Versprechesfeier des neugegründeten Trupp F1 auf der Säntisaussicht (Känzele).

1946

St. Georgs- und Versprechensfeier der Rover und Pfadfinder auf der Tostner Burg, Wimpelweohe. Kornettenschulung in Amerlügen, Rover-Wochenende auf Bazora. Teilnahme der Feldkircher Pfadfinder am Lager des FLPK St. Georg in Dux bei Schaan, Liechtenstein, die Rover nehmen am Pfingstlager auf dem Gebhardsberg teil. Erste Elternversammlung im Gasthof Löwen. Rover der Kameradschaft Ratti erstellen das Zimbakreuz. Gründung des Wolfrudels durch Frl. Marianne Mayer und des Truppe F2 durch Josef Pipka und Dipl.Ing. Robert Walter. Pauluslager der Rover in Brand, Sommerlager der Pfadfinder im Rahmen des „Lager der Freundschaft“ im Gauertal, Sommerlager der Rover und Wölflinge auf der Furx. Teilnahme der Rover am Ostschweizer Roverlager in Rohrschach, Landeskoprslager und Landes-PWK in Bregenz-Mehrerau.

1947

Erster Pfadfinderball im Wintergarten des Hotel Bären. Oberst Wilson, Direktor des intern. Büro besucht Feldkirch, Musterlager auf dem Gasserplatz. Rover-Pfingstlager auf dem Zanzenberg bei Dornbirn, beide Trupps beim Koprslager in Dux, Liechtenstein. Gründung des Altpfadfinderclubs als 1. österr. Club im Gasthaus Schäfle. Sommerlager des Trupps F1 in Garfülla, Gr. Walsertal, der F1 lagert in Zalim ob Brand. 7 Feldkircher Pfadfinder beim Jamboree in Moisson, Frankreich. Die Rover beziehen ihr Heim im Haus Carinagasse 1

1948

Pfadiball im Saalbau. Schi- und Rodelrennen auf Amerlügen und auf der Bazora. Die Rover nehmen am Roverpfingstlager Hohenems teil, beide Pfadfindertrupps sind zu Pfingsten wieder im Ko-La-Dux. Wölflingsführerkurs mit P. Clemens Rödl. Sommerlager beider Pfadfindertrupps in Lech, Bergtour auf die Branarlspitze. Landeskoprslager und LPWK in Feldkirch auf dem Blasenberg, Feldkircher Patrullen belegen den ersten und den zweiten Platz. Waldweihnachtsfeier beider Trupps, wie fast alle Jahre.

1949

Klaus, Pepi, Pepo, Witzy

Klaus, Pepi, Pepo, Witzy

Pfadfinderball im Saalbau. St. Georgs- und Versprechensfeier auf der Säntisaussicht, sechs Erste-Klasse-Ernennungen. Internationales Führer-Freundschaftstreffen auf der Schattenburg. Die Rover beim Pfingstroverlager in Hard, beide Trupps nehmen am liechtensteinischen Pfadfinderkorpslager in Vaduz teil. Die Wölflinge halten ihr Sommerlager in Garfülla, Gr. Walsertal, der Trupp F1 lagert am Seewaldsee, Trupp F2 am Illspitz. Patrulle Eicherle nimmt am Bundes-PWK in Tragöß, Steiermark, teil und wird bundesbeste Patrulle. Landeskorpslager und LPWK in Bregenz am Gebhardsberg: 1.000-jahr-Feier des Hl. Gebhard. Pfadfinderausstellung im Gesellenhaus, Winterlager auf der Furx.

1950

Pfadfinderball im Saalbau. Wochendlager des Trupps F2 auf Burg Tosters. Drei Patrullen beim Korpslager in Triesen in Liechtenstein. Sommerlager beider Trupps am Plansee, Tirol; Bergtour auf die Zugspitze.

1951

Jamboree Bad Ischl 1951

Jamboree Bad Ischl 1951

Pfadfinderball im Sallbau – „Eine Lady kommt von England her“. Pfadfinderschirennen auf der Bazora. DCC Adolf Klarer besucht die Gruppe Feldkirch. Jamboree-Vorbereitungslager bei der Ruine Jagdberg. 57 Feldkircher Pfadfinder und Führer nehmen am Weltpfadfindertreffen, dem Jamboree in Bad Ischl teil. Elternabend im Wintergarten des Hotel Bären mit Jamboree-Lichtbildervortrag.

1952

Sommerlager Zell am See 1952

Sommerlager Zell am See 1952

Auf der Schmittenhoehe bei Zell am See 1952

Auf der Schmittenhoehe bei Zell am See 1952

Sommerlager Mellau Patrulle Tiger 1952

Sommerlager Mellau Patrulle Tiger 1952

Pfadfinderball im Saalbau – „Eine Bank im Park erzählt“. Führerkurs mit DCC Adolf Klarer, Wien, auf der Schattenburg. Zwei Patrullen beim Ko-La-Dux in Liechtenstein. Landeskorpslager und Landes-PWK in Bregenz, Gebhardsberg. Sommerlager des Trupp F1 in Zell am See, Bergtour auf die Schmittenhöhe und den Grossglockner. Sommerlager des Trupps F2 in Mellau, Besteigen der Kanisfluh. Rover- und Altpfadfinderfahrt nach Genua und Nervi.

1953

Pfadfinderbälle im Saalbau – „Am Montfort- brunnen“. Die Gruppe kauft die ehemalige Turnerbundhütte auf der Furx und beginnt mit dem Ausbau. Führer- und Roverexerzitien im Bildungshaus Batschuns. Beide Trupps beim Ko-LA-Dux, Liechtenstein. Sommerlager des Trupp F1 in Stallau bei Bezau, Bergtour auf den Hohen Ifen. Trupp F2 nimmt am Landeskorpslager in Nenzing teil und veranstaltet das Sommerlager am Möserersee in Tirol. Rover und Altpfadfinder fahren nach Locarno- Lignano-Como.

1954

Saalbau 1954

Saalbau 1954

Einsatz der Führer und Rover an verschiedenen Lawinenkatastrophengebieten Vorarlbergs. Winterlager Trupp F1 und F2 auf der Furx. Pfadfinderbälle im Saalbau. Feldkircher Pfadfinder beim 1. Intern. Pfadfinderschirennen in Malbun, Liechtenstein. Tag der Flagge -Vaterländische Feier vor dem Wasserturm. Beide Trupps beim Korpslager in Nendeln, Liechtenstein. Landes-PWK in Bregenz, Mehrerau. Zwei Feldkircher Patrullen beim Bundespatrullen- Wettkampf in Ledernitzen, Kärnten, die „Eicherle“ werden wieder bundesbeste Patrulle, die „Königstieger“ erringen den dritten Rang. Sommerlager beider Trupps in Unterhochsteg. Gen.  Major D. S. Spray, Direktor des Intern. Büro, London, weilt in Feldkirch, Schaulager am Melkboden, Satteins, Schlossabend auf der Schattenburg. Roverfahrt nach Einsiedeln-Luzern-Zürich.

1955

Bundesfuehrertagung 1955

Bundesfuehrertagung 1955

Sommerlager Haldensee 1955

Sommerlager Haldensee 1955

Sommerlager Haldensee 1955

Sommerlager Haldensee 1955

Sola Haldensee Unglueck beim Mittagessen 1955

Sola Haldensee Unglück beim Mittagessen 1955

Lager Patrulle Murmele Maria Gruen

Lager Patrulle Murmele Maria Gruen

Pfadfinderbälle im Saalbau – „Eine Invasion der Marsbewohner“. Fackelzug zu Ehren des neuen Bischofs Dr. Bruno Wechner. Einzug der Rover in ihr neues Heim in der Marktgasse 4. Bundesführertagung in Feldkirch, Schaulager, Schlossabend. Sommerlager beider Trupps am Haldensee in Tirol.

1956

Feier des 25-jährigen Bestehens der Gruppe mit Gemeinschaftsmesse, Versprechensfeier, patrullenlager, Lagerfeuer und Festabend auf der Schattenburg. Landeskoprslager und Landes-PWK in Hohenems. Sommerlager beider Trupps in Lech. Neu-Eindeckung der Schihütte Furx durch die Rover. Führer und Rover im Dienste der Ungarn-Flüchtlinge.

1957

Zurück aus England 1957

Zurück aus England 1957

Pfadfinderbälle im Saalbau. Feldkircher Pfadfinder beim INTERSKI-Malbun erfolgreich, Truppführer Kurt Wendel erringt eine Goldmedaille. Beide Trupps lagern bei viel Regen in Bregenz, Vorkloster. 14 Feldkircher Pfadfinder beim Jubiläums- Jamboree „50 Jahre Pfadfinder“ in Sutton- Coldfield, England. Patrulle Furchs wird beste Patrulle Österreichs beim Jamboree-PWK. Wölflingslager auf der Furx. Abschied von GFM und Kurat H.H Adolf Schandl. Altpfadfinder und Rover unternehmen eine herbstliche Kunstfahrt nach Bartholomäberg.

1958

Feldkircher Wölflinge 1958

Feldkircher Wölflinge 1958

Pfadfinderbälle im Gasthof Rose in Levis. Beide Trupps nehmen zu Pfingsten am Korpslager in Balzers, Liechtenstein, teil. Beim Landes-PWK auf dem Zanzenberg in Dornbirn erringen Feldkricher Patrullen den 2., 3., 4., 6. und 9. Platz. Beide Trupps lagern im Sommer im Rheinholz am Bodensee. Altpfadfinder und Rover fahren zur Weltausstellung nach Brüssel und besuchen Rotterdamm und das Rheinland. Landesführertagung in Feldkirch. Dr. Rudolf Ilg wird zum LFM gewählt. Erster Jugendtanz im Hotel Bären.

1959

Drei Pfadfinderbälle im Gasthof Rose. Patrulle Eicherle Sieger beim Landes-PWK und fünftbeste Patrulle beim Bundes-PWK in Wassergspreng, Niederösterreich. Rover führen eine Kundschaft über Feldkirch, v.a. die St. Nikolaus-Kirche durch. Beide Trupps beim Landessommerlager in Nenzing-Gais, Patrulle Eisbär wird beste Patrulle im Lager-PWK. Bundesführertagung und Bundestagung der Pfadfinder Österreichs in Feldkirch.

1960

Drei Pfadfinderbälle im Zeichen der „ewigen Eva“. Pfadfinder-Schirennen auf der Alpe Rauz. Rodungs- und Aufräumungsarbeiten bei der Burgruine Tosters. Trupp 1 lagert am Schwarzsee bei Kitzbühl, Trupp 2 bricht das lager in Kitzbühl ab und beendet es auf der Alpe Furx; die Wölflinge lagern ebenfalls auf der Furx. Die Pfadfindergruppe Feldkirch feiert ihr 30-jähriges bestehen.

1961

Schitag auf der Furx

Schitag auf der Furx

Laxenburg 1961

Laxenburg, Patrulle Fuchs

Ahornbrücke 1961

Ahornbrücke 1961

Die Feldkircher Pfadfinder nehmen am Jubiläums-Bundeslager „50 jahre Pfadfinder in Österreich“ in Laxenburg teil und belegen beim BPKW die Plätze 2, 3, 6, 8, 11 und 15. Die Wölflinge lagern auf der Furx, sie nehmen am Bundes-Rudelwettkampf teil. Rudel Ricki wird Bundessieger. Pfadfinder des Trupp F2 errichten die Ahornbrücke über den Spiersbach, Bangs. Die Vorarlberger Pfadfinder feiern das 50-jährige Bestehen der Pfadfinder in Österreich auf der Schattenburg.

1962

Auf dem Stadtxschroffen, Blasenberg und Ardetzenberg entzünden Pfadfinder Feuer der Freiheit. Beide Trupps nehmen zu Pfingsten am landeskropslager in Hard tei.. Auf der Tostner Burg findet ein Bezirks-Wolfstag statt. Die Sommerlager veranstalten die Pfadfinder des Trupp F1 in Lindenberg, F2 am Voralpsee bei Buchs.

1963

Neben den Pfadfinderbällen gibt es im Fasching zum ersten Mal eine Jugendtanz-Redoute. Pfadfinder und Rover führen die Rodungsarbeiten im Bereich der Tostner Burg weiter. Zu Pfingsten sind die Feldkircher Pfadfinder wieder Gäste im Ko-La-Dux, Liechtenstein. Die Wölflinge lagern auf der Furx und auf dem Pfänder, die Sommerlager der Pfadfinder werden in Lochau (F1) und dem Bürserberg (F2) durchgeführt. 21 Feldkircher Pfadfinder nehmen am Jamboree in Marathon, Griechenland, teil.

1964

Pfadfinderbälle. Landes-Pfingstlager in Bludenz, Oberdaneu. Patrulle Fuchs gewinnt zum dritten Mal den Landes-PWK. In Bendern findet im Rahmen der Ahorn-Meisterschaft ein Seifenkistenrennen statt. Wiederbelebung der Pfadfinderinnen-Gruppe Feldkirch. Landeswolfstag in Hard, Rudel Kotik gewinnt den Wettbewerb; Landesroverwettkampf in matschels, Kameradschaft Buhl wird Sieger. Sommerlager des Trupps I am Crestasee bei Flims, des Ahorntrupps F1 auf der Lenzerheide, des Wolfsrudels Kotik am Pfänder, des Wolfsrudels Raschka in Matschwitz und des Wolfsrudels Rikki in Malbun. Ernennung von H. H. Adolf Schandl zum Ehren-Gruppen-Feldmeister anlässlich seines 50. Geburtstages und silbernen Priesterjubiläums. Kundschaft der Rover nach St. Gerold. Weihnachts-Gute-Tag der Rover in St. Gerold.

1965

Fuer viele Buden war diese Mahlzeit doch ein Leckerbissen

Für viele Buben war diese Mahlzeit doch ein Leckerbissen

Jugendtänze und Redoute auf der Schattenburg. Winter-Schilager des Ahorntrupps (F2) auf der Furx mit Riesentorlauf, Schirennen der Rover. Intern. Pfadfinder-Biathlon im Rahmen der Ahorn-Meisterschaft auf dem Bödele. Pfadfinder-Schaufenster-Werbewoche mit Wett- bewerbsaufgaben. Bundesführertagung als Jubiläums- veranstaltung „20 Jahre Pfadfinder Österreich“ mt 150 Delegierten in Feldkirch. Gründung der Pfadfindergruppe St. Martin Levis und eines Aufsichtsrats der Pfadfinderinnen, 1. Obmann wird Ernst Tiefenthaler. Im Sommer lagern das Rudel Kotik auf Grüneck am Golm, das Rudel Ricki am Pfänder, der Trupp F1 am Waldsee bei Lindenberg, der Trupp F2 in Jenins bei Maienfeld in der Schweiz, die Rover fahren zur grossen Verkehrsausstellung nach München. Pfadfinder und Rover helfen beim Ausbau des Wildparks mit. Die Rover beteiligen sich an der Roverwallfahrt nach St. Arbogast. Zu Weihnachten beschenken die Feldkircher Pfadfinder bedürftige Familien in St. Gerold, im Krankenhaus der Stadt Feldkirch singen sie Weihnachtslieder.

1966

Pfadfinderbälle und Jugendtanz-Redoute. Die Arbeiten im Wildpark werden fortgesetzt. Feldkircher Pfadfinder beteiligen sich wieder erfolgreich am INTERSKI-Malbun, erster und fünfter Rang in den Gruppenbewerben, Rover-Einzelränge: 2 und 3. Paulus-Lager der Rover am Thüringer Weiher. Sommerlager, Jugendtänze auf der Schattenburg. Rover-Bergwanderung auf die Drei-Schwerstern.

1967

Pfadfinder-Fasching zum ersten Mal in der Volkshalle – Motto „Ladies 67“. Jugendtanz-Redoute mit Polanaise. Die Rover beteiligen sich mit „Bodenboden 1911“ am Faschingsumzug. INTERSKI-Malbun – beim Riesentorlauf belegen Feldkircher Pfadfinder und Pfadfinderinnen die Plätze 1, 2, 4 und 6. Beide Trupps lagern im Sommer am Crestasee in Flims, Rudel Raschka in Zug bei Lech, Rudel Kotik am Golm, Rudel Ricki in Marul. Die Rover veranstalten ein Pauluslager am Alten Rhein bei Altach, eine Taucherwoche in Istrien, eine Sommerskitour am Stilfser Joch, eine Frankreich- und eine Österreich-Fahrt.

1968

Clubheim Jahnplatz

Clubheim Jahnplatz

zum 20. Mal Pfadfinderbälle – Motto „Bankraub“. Jugendtanz Redoute. Gemeinsam mit Gruppe St. Martin Levis gibt es ein Winterlager und Schirennen auf der Furx. Um den St. Georgtag: Pfadfinder-Schaufenster- Werbewoche. Die Sommerlager: drei Patrullen in Watford, England, die übrigen Patrullen beim Landessommerlager in Gais; Rudel Ricki im Pfarrhaus in Zug, Rudel Kotik in Marul. Pauluslager am Illspitz, Gipfelmesse auf der Gurtisspitze. Feierliche Eröffnung des Altpfadfinder-Clubheimes am Jahnplatz.

1969

Jugendtanz-Redoute und Pfadfinderball mit Polonaise in der Volkshalle. Ernennung Pepi Wolfs anlässlich seines 60. Geburtstages und des Jubiläums „40 Jahre Pfadfinderführer“ zum Ehrengruppenfeldmeister. Beim Pfadfinder-Interski in Malbun erringen Feldkircher Pfadfinder zum 2. Mal den Mannschaftspreis. St. Georgsfeier, Gute Tat der Wölflinge, Mal- und Zeichenwettbewerb/ Verkaufsaufstellung: „der blinde Mensch und seine Arbeit“. Rover-Pauluslager an der Frutz. Sommerlager in Watford bei London auf Einladung engl. Pfadfinder. Teilnahme der Rover mit eigenem Festwagen „Graf Rudolf und Gefolge“ an der 750-Jahr-Feier der Stadt Feldkirch. Int. Rover-Autoralley in Feldkirch mit 3 Bewerben – Feldkircher Rover erringen 1., 2. und 3. Platz. Sommerlager der Wölflinge – Rudel Kotik in Marul, Rudel Ricki und Raschka in Zug bei Lech.

1970

Redoute und Pfadfinderbälle. Zum St. Georgstag besichtigung der heime durch Freunde und Gönner. Pfingstlager der Pfadfinder in Bludenz. Sommerlager der Späher am Crastasee/Schweiz, die Explorer veranstalten ein Wanderlager, die Wölflinge lagern am Pfänder und in Zug. Feldkirchs Pfadfinder feiern den 40-jährigen Bestand der Gruppe mit einer Pfadfinder-Briefmarkenausstellung im Zeughaus, Pfadfinder-Stadtspielen, Bürgermeisterempfang, Festabend auf der Schattenburg, Festmesse und Festakt im Altpfadfinderclubheim.

1971

Jugendtanz-Redoute und Pfadfinderbälle in der Volkshalle. Gründung einer Pfadfindergruppe in der Stella Matutina. Wesentliche Mithilfe aller Führer und Rover bei der Vorbereitung und Durchführung des Bundeslager der Pfadfinder Österreichs in Ludesch, der bisher grössten Pfadfinder-Veranstaltung im lande; Teilnahme aller Späher und Explorer am Bundeslager. Wölflings-Sommerlager in Rehmen, Bregenzerwald. Die Bundeskoprsleitung tagt im Feldkircher Rathaussaal, die Bundestagung der Pfadfinder Österreichs findet zum 3. Mal in Feldkirch statt.

1972

Pfadfinderbälle in der Volkshalle. WinterLager auf der Furx, Pfingstlager in Röns. Sommerlager: Rudel Ricki in Zug, Rudel Kotik am Pfänder, Späher lagern auf der Alpe Völkla bei Hittisau, die Explorer arbeiten am Ausbau der Furxhütte mit.

1973

SOLA Späher Silbertal

SOLA Späher Silbertal

Pfadfinderbälle in der Volkshalle. Winterlager auf der Furx, Späher-Pfingstlager in Satteins. Sommerlager beider Rudel in Malbun, die Späher lagern im Silbertal, die Explorer veranstalten ein Wanderlager im Raum Schönebach.

1974

Wegen des Brandes der Volkshalle entfallen die Pfadfinderbälle. Zusammenschluss der pfadfinder und Pfadfinderinnen Vorarlbergs bei der Landestagung im Hotel „weisses Kreuz“ in Feldkirch. Landeskoprslager und Lades-PWK in Bludenz. Teilnahme der Späher am Bundes-PWK in Salzburg. Landeswolfstag auf der Neuburg. Sommerlager der Wölflinge in zug und Marul, der Explorer in Kandersteg, Schweiz und der Späher im Tessin.

1975

Schirennen auf der Furx. Trauertag für die Gruppe: FM Werner Klas, einer der fähigsten und engagiertesten Führer der Gruppe, wird am 28. Mai von seinen Pfadfinderkameraden in Feldkirch zu grabe getragen – Prof. Franz Biedermann, erster Landesfeldmeister Vorarlberg, wird, betrauert von Pfadfinderbrüdern der Gruppe Feldkirch, des LK Vorarlberg und des FLPK St. Georg, in Vaduz beerdigt. Beginn des Ausbaus des Standlagerplates „Witzy-Camp“, Bangs.

1976

Erdbeben Friaul

Erdbeben Friaul

Erster Pfadfinderball in der neuen Stadthalle. Schirennen und Wochenendlager auf der Furx. Pfingstlager der Späher am Thüringer Weiher, ihr Sommerlager schlagen sie in Gasünd bei Bludenz auf. Sommerlager der Späher in Sonntag, Gr. Walsertal, Explorer und Caravelles begeben sich auf ein Wanderlager. Die Guides nehmen am Landespatrullenwettkampf in Bludenz teil. Rover und Führer leisten Hilfe im Erdbebengebiet Friaul.

1977

Pfadfinderbälle und Jugendtanz-Redoute in der neuen Stadthalle. Waldreinigung auf dem Ardetzenberg. Sommerlager der Späher in Sonntag, Gr. Walsertal. Landesführertagung der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Vorarlbergs in Feldkirch, Hotel Weisses Kreuz.

1978

PFILA Späher im Witzy-Camp

PFILA Späher im Witzy-Camp

Pfadfinderbälle und Jugendtanz-Redoute in der Stadthalle. Pfingstlager der Explorer und Caravelees in Schlins. Sommerlager der Wölflinge auf Fontanella und in St. Gerold, der Wichtel in Marul und auf der Furx, die Späher und Explorer lagern bei Schönebach/Bezau, die Guides in Hard und die Caravelles bei Brülach im Elsass. Mitarbeiter der Explorer und der Pfadfinderinnen beim Blosengelmarkt.

1979

Feldmesse im WICA mit Kurat Kaplan Amann

Feldmesse im WICA mit Kurat Kaplan Amann

Guides Landes-PWK

The Boss Rudi

The Boss Rudi

Flohmarkt der Pfadfinderinnen in der Schmiedgasse. Pfingstlager der Späher beim Thüringer Weiher. Sommerlager der Explorer in Kandersteg/ SChweiz als Ersatz für das angesagte Jamboree in Persien. Die Späher lagern im Witzy-Camp, die Guides und Caravelles in Sonntag, Gr. Walsertal.

1980

Pfadikontakt

Erste Ausgabe des Pfadi-Kontakt Herbst 1980

Seilbrücke Patrulle Murmele

Seilbrücke Patrulle Murmele

Sommerlager Guides Gschnitz

Sommerlager Guides Gschnitz

Die Feldkircher Pfadfinder trauern um ihren verstorbenen Freund, den Mitbegründer und verdienten Führer der Gruppe, DFM Ing. Georg Böhler, der an einem der ersten Jännertag in Tosters beerdigt wird. der Pfadfi-Kontakt erscheint das erste Mal. Pfadfinderbälle und Jugendtanz-Redoute in der Stadthalle. Pfingstlager der Späher und Explorer am Schwarzen See, Bau einer 30 Meter langen Seilbrücke. Sommerlager der Wichtel im Silbertal, der Späher in Reichenau bei Chur, die Guides lagern in Gschnitz, Tirol, die Caravelles in Igls, die Explorer im Elsass (Wanderlager), die Wölflinge auf Furx und gemeinsam mit der PTA-Gruppe im Bregenzerwald. Auf dem Leonhardsplatz im Illpark veranstalten die Feldkircher Pfadfinder einen grossen Flohmarkt. Jubiläumsveranstaltung der Pfadfinder anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Gruppe – Pfadfinderausstellung und Briefmarkenausstellung, Schaulager, Versprechensfeier, Jugendmesse mit Fahnenweihe, Festabend auf der Schattenburg. Eröffnung Witzy-Camp, Bangs

1981

Guides Waldreinigung

Guides Waldreinigung

Winterlager Guides in Gurtis, Pfingstlager am Schellenberg, Sommerlager in Laussa (OÖ). Mit einer Feldmesse und einer Überstellungsfeier wird der Lagerplatz „Witzy- Camp“ in Bangs feier eröffnet.  eine Hütte und eine Morse- und Aussichtsturm sowie eine Lagerfeuerarena wurden errichtet. Stadtpfarrer Jakob Kohler und Ortsvorsteher Günter Lampert feiern mit.

1982

Gruppenwandertag Saminatal

Gruppenwandertag Saminatal

Patrulle Steinbock

Patrulle Steinbock

Guides WILA Furx

Guides WILA Furx

75 Jahre Pfadfinderbewegung werden gefeiert. Guides lagern im Sommer in Hittisau. Überstellungsfeier im Witzy-Camp, Gruppenwandertag Saminatal. Zweite Aktion im Erdbebengebiet in Kampagnis, Süditalien. Plötzlicher Tod des ehem. Hilfsfeldmeister Trupp F1 und Vizebgmst. Dr. Helmut Futscher. Turmfertigstellung und -Übergabe der Explorer an die Gruppe. Weihnachtsfeier im ehemaligen Stellagebäude mit Verpsrechesfeier

1983

Rovertrupp

Rovertrupp

Witzy-Camp Turmübergabe Rover

Witzy-Camp Turmübergabe Rover

Gruppenschirennen auf der Furx mit elektronischer Zeitnahme. Tag der offenen Türe im Wasserturm. Grosslager in Ägerie, Zug (CH) mit 90 Pfadfinder der Gruppe Feldkirch, Teilnahme von 10 Pfadfindern beim Weltjamboree in Alberta/Kanada. Gute-Tat-Aktion durch die Instandsetzung verlassener Gräber am Friedhof St. Peter und Paul. Familienwandertag und Guides Pfadimarkt in der Schmiedgasse. Gesamtösterreischischer Gildentag der Altpfadfinder in Feldkirch.

1984

Faschingsumzug

Faschingsumzug

Faschingsumzug, Faschingsball und Redoute. Landes-PWK im Witzy-Camp Sommerlager Guides in Hard

1985

Weihnachtsmark

Weihnachtsmark

Überstellungsfeier im Witzy-Camp. Weihnachtsmarkt in der Schmiedgasse. Wölflinger, Späher, PTA und Führer machen eine Ausflug zum Rapperswieler Kinder-Zoo und zum Flughafen Zürich-Kloten. Rover helfen beim Blosengelmarkt mit. 40 kg Brot, 107 kg Käse und 230 li Glühwein werden umgesetzt. Rover führen unter fachkundiger Leitung von Ernst Nemetschek eine Fassadenrenovierung der Hütte Ratti, Furx durch. Erste Bausteinaktion für ein neues Pfadfinderheim.

1986

Spende Lios-Club

Spende Lios-Club

Scout 86 Schweden

Scout 86 Schweden

Späher - Faschingsumzug

Späher – Faschingsumzug

Pfadfinderball und Redoute in der Stadthalle. 40 Jähriges Jubiläum der Rover-Kameradschaft „Ratti“. Landespfadfinderschirennen und Schirennen der Gruppe auf der Furx. Späher nehmen beim Kinderfasching mit Giraffe „Gebhard“ teil. Caravelles und Explorer nehmen am Landes-Völkerball-Turnier der Vorarlberger Pfadfinder in Götzis teil und erreichen zum 4. Mal in Serie den 1. Rang. Winterlager der Guides auf Furx, Osterlager der Späher auf Furx. Lions-Club Feldkrich sendet 50.000 ATS für den Pfadfinderheimbau. Bundestreffen der Rover zu Pfingsten in Leibnitz wegen Reaktorunfall Tschernobyl abgesagt, stattdessen Furx. Sommerlager Rudel Kotik und Raschka auf der neuburg, Späher lagern in Koblach, Guides in Schnifis, Explorer fahren zum Scout 86 nach Tarnaby, Schweden und die Caravelles in die Steiermark. Die Rover helfen bei allen lagern aus und die PTA fahren nach Langen bei Bregenz. Die Gruppe muss Abschied nehmen von HH Adolf Schandl, Kurat von 1945 bis 1957 und Ehrenfeldmeister der Gruppe Feldkirch. Peter Bachmann wird im September zum GFM bestellt, Rudi Köb erhält die goldene Linie der PPÖ.

1987

Pfadfinderball und Redoute in der Stadthalle, Teilnahme am Faschingsumzug. Pfadfinderschirenne und  Landes-Pfadfinder- schirennen auf Furx. Osterlager der Wölflinge auf Furx, Kornettenschulung der Späher und Guides wegen Schneelage von Damüls auf Furx verschoben. Führergaudi „senza problema“ in Meran. Sommerlager Rudel Raschka in St. Gerold, Rudel Kotick im Silbertal, Wichtel in Malbun. Die Späher lagern in Hittisau und die Guides in Tschagguns. Explorer und Caravelles fahren auf das Bundelager „Wiener Schmankerl ´87“

1988

Bergwerk

Bergwerk

Explorer Heimumbau

Explorer Heimumbau

Rosenmontagsball

Rosenmontagsball

Pfadfinderball und Redoute in der Stadthalle. Gruppenschitag auf Furx. Leitwolfwochenende des Rudel Raschka und Kotik auf Furx. Osterlager des Rudel Kotik, Motto „Wallstreet 1925“. Heimumbau der Explorer nach 6 Monate bauphase abgeschlossen. Patrulle Fuchs nimmt am Landes-PKW teil, Pfingslager der Spähre im Witzy-Camp. Gruppenwandertag zur Ruine Schellenberg. Nachtwanderung der Explorer und Rover. Blosengelmarkt in der Marktgasse. Waldweihnachtsfeier auf der Tostner Burg. Ernst Luger wird Landesfeldmeister der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Vorarlbergs. Entwicklungshilfe-Aktion für das indische Dorf KunE (Initiative Karl Geiger). Einkehrtag der Rover mit DDr. Herwig Büchele SJ.

1989

Pepi Wolf

Pepi Wolf

Pfadfinderball und Redoute in der Stadthalle, Teilnahme am Faschingsumzug. 10 Guides und Späher vertreten die Gruppe beim landesschirennen in Hirschberg, Bizau. Winterlager Wichtel auf Furx. Explorer veranstalten das 1. „St-Georg“- Hallenfussballturnier in der Turnhalle Oberau mit 17 Mannschaften, Teilnahme am Landeshallenfussballturnier. Osterlager der Rudel Kotik und Raschka mit Motto „Der Clan der Zeiten“. Erster Platz der Giudes-Patrulle „Stieglitz“ beim Landes-PWK in Dornbirn. Sommerlager des Rudel Kotick und Raschka in Schwarzac, Guides und Späher lagern in Ägeri, Zug (CH), Wichtel verbringen das Sola in Egg-Grossdorf. Die Explorer fahren zum „Redange“ nach Luxenburg. St. Georgslauf im Witzy-Camp. Raschka und Kotick werden aufgelöst und Wölflingsmeute Rikki wird gegründet. 28 Wölflinge in 4 Rudel. Waldweihnachtsfeier im gelände der Stella Matutina. Josef Wolf sen. verstirbt am 30.11.1989. Die Gruppe trauert um einen Ihrer Gründervater, träger des silbernen Steinbock und Ehrenmitglied. Teilnahme der Feldkircher Altpfadfinder bei der Weltkonferenz in Aalberg, Dänemark.

1990

Pfadfinderball und Redoute in der Stadthalle, Faschingsabend im Club. Die Wichtel und Wölflinge nehmen am Fasnatsumzug in Feldkirch teil. Gesamtösterreichisches Pfadfinder-Gildentreffen in Feldkirch und Rankweil. Bei 2. Landes-Hallenfussballturnier in Hohenems belegen die Explorer den 1. und 8. Platz. Torschützenkönig wird Christoph Grill und Wolfgang Hinterholzer bester Tormann. Winterlager der Guides und Osterlager der Wölflinge auf Furx. Pfingstlager im Witzy-Camp. Sommerlager der Wichtel auf Furx, Wölflinge fahren nach Blons. Guides und Späher lagern in Fontanelle am Seewald-See. Explorer und Caravelles auf Gemeinschaftslager beim internationalen Landeslager der Wiener Pfadfinder in Laxenburg bei Wien. Rover planen einen Segelturn am Bodensee. Der Turm im Witzy-Camp wird von den Rover Renoviert, das Vordach der Hütte wird verbreitert und ein abschliessbarer Lagerraum angebaut. Überstellung im Witzy-Camp. Verabschiedung von Peter Bachmann als Gruppenfeldmeister, Birgit Westermeyer bleibt als GFM erhalten. Dr Ingo Kitzelmann wird Elternratsobamnn in der Nachfolge des seit 1980 in dieser Funktion tätigen Dr. Wolfgang Ilg. Pfadi-Weihnachtsbasar in der Schmiedgasse. Wölflinge Besuchen das Seniorenheim Schillerstrasse und erfreuen die Heimbewohner mit Weihnachtslieder, Gedichten und selbstgebastelten Kerzen.

1991

Donau '91

Donau ’91

Pfadfinderball und Redoute in der Stadthalle, Teilnahme am Faschingsumzug, Wölflinge als „Täfeleträger“ aktiv. Kornettenschulung der Späher auf Furx. Wichtel ziehen vom Jahnplatz ins Wölflingsheim um. Pfingstlager Guides und Späher im Witzy-Camp. Führergaudi am Bodensee mit besichtigung der Pfahlbauten. Teilnahme am CA/EX-Landesvölkerballturnier in Alberschwende. Platz 4 wird erreicht. Altpfadfinder Dr. Heinz Bilz wird Ehrenbürger der Stadt Feldkirch, sein Nachfolger als Bürgermeister, Mag. Wilfried Berchtold ist ebenfalls aus der Pfadfinderbewegung hervorgegangen. Sommerlager Wichtel am Bürserberg, Wölflinge am Bödele. Gudies und Späher nehmen am Austrian-International-Jamboree „Donau 91“ in Klosterneuburg teil. Caravelles und Explorer machen eine Radtour in der Toskana. Die Rover lagern in Ägeri, Zug (CH). Überstellungsfeier im Witzy-Camp. Vikar Jürgen Schäfer wird neuer Kurat, Ernst Luger übernimmt die Gruppenleitung. Am 22. November wird im Elternrat der Baubeschluss für den Neubau des Pfadiheims nach den Plänen von Gebi Müller befasst.

1992

Pfadfinderball und Redoute in der Stadthalle, Faschingsabend im Club. Winterlager der Wichtel, Caravelles und Explorer auf Furx. Tod von Fr. Günter Himmer, langjähriger Rovermeister der Gruppe Feldkirch und Führer bzw. Elternratsobmann der durch Feldkircher Initiative wiederentstandenen Gruppe Rankweil. Mai-Wanderung auf die Tostner Burg über Schellenberg. Pfadfinder Feldkirch unterstützen Rumänischen Kinderhort in Alba Julia mit dem Erlös aus dem Weihnachtsmarkt. Nachtgeländespiel der Ca/EX mit den Wölflinger und führen ein Überlebenslager durch. Pfingstlager im Witzy-Camp. Landeslager der Ranger und Rover in Feldkirch. Teilnahme der Guides und Späher an der Landesaktion in Lustenau. Wichtel führen auf Furx ins Sommerlager, Wölflinge auf den Pfänder, Späher lagern in hard,  Guides am Thüringer Weiher, Ca/EX in Eisenstadt und die Ranger-Rover in Salzburg

1993

GRUSOLA Novaggio

GRUSOLA Novaggio

Spatenstich Neubau Pfadiheim Steinbruchgasse

Spatenstich Neubau Pfadiheim Steinbruchgasse

Faschingsball und Redoute im Montforthaus. Winterlager der Wölflinge (mit Nachtgelände- spiel der Ca/EX) und Guides auf Furx. Osterlager Wölflinge auf Furx. Ca/Ex werden in zwei Trupps geteilt und nehmen an der Gebetsnacht am Karfreitag teil. Jux-Schi- und Rodelrennen der Gruppe auf Furx. Spatenstichfeier am 25. Sept. mit Vzbgm. Günther Lampert für das neue Pfadfinderheim in Nofels und Errichtung des Rohbaues. Treffen der Ranger und Rover Europas beim EUROFOLK in St. Georgen am Attersee. Gemeinsames Sommerlager aller Stufen und Abteilungen in Novaggio, Tessin (CH). Robert Kathan erreicht den Buschmannsriemen. Herbstlager der Ra/Ro auf Furx und Pionierkurs (Pfaditechnik) im Witzy-Camp. Schaulager mit Familienpostenlauf im Witzy-Camp. Waldweihnachtsfeier auf dem Gasserplatz.

1994

Baufortschritt Neubau

Baufortschritt Neubau

Eröffnung Pfadiheim Festmesse

Eröffnung Pfadiheim Festmesse

Das neue Pfadiheim in der Steinbruchgasse

Das neue Pfadiheim in der Steinbruchgasse

SOLA Vaessaroe Schweden

SOLA Vaessarö Schweden

Sommerlager

Sommerlager

Faschingsumzug, Faschingsball und Redoute im Montforthaus und Faschingsfest im Club. Flohmarkt zur Finanzierung des Neubaues. Osterlager der Wölflinge auf Furx. Gruppe veranstaltet eine Rad-Ralley am 1. Mai. Feldmesse im Witzy-Camp mit anschl. gemütlichen Frühschoppen. Sommerlager der Wichtel im Silbertal, GU/SP lagern an der Bolgenach in Hittisau, Ra/RO in Vässarö, Schweden. Grosse Eröffnungsfeier des Feldkircher Pfadiheims mit viel grosser Beteiligung von Politik, Landesverband und Bevölkerung. Weihnachtsbasar in der Markthasse, Waldweihnachtsfeier. Ra/RO erstellen einen Pfadi-Kalender

1995

CaEx-Trupp

CaEx-Trupp

Späher-Kornettenlager-Flexenpass

Späher-Kornettenlager-Flexenpass

Faschingsumzug, 45. Faschingsball und Redoute im Montforthaus und Faschingsfest im Club. Winterlager der Guides und Pfingstlager der Wölflinge auf Furx, Gu/SP und CA/EX lagern im Witzy-Camp. Ra/RO fahren aufs Bundestreffen „Wiener Melange“. Erste-Mai-Erlebniswanderung mit anschl. gemeinsamen grillen im Witzy-Camp. Landesabenteuer der Gu/Sp in Alberschwende, Ca/EX-Landesaktion im Witzy-Camp. Sommerlager der Wölflinge auf dem Pfänder, Wichtel auf der Neuburg. Gu/SP machen den Buchboden unsicher, CA/EX fahren nach Overasselt in Holland. Teilnahme Feldkircher Pfadfinder als Stuff-Mitarbeiter am 18. Weltjamboree in Dronten, Holland. Nach Entscheidung der Bundesverbandsleitung wird das Khaki-Braune Hemd gegen ein bordeauxrotes abgelöst. Heimische Künstler stellen eine Kunstmappe zur Restfinanzierung des Pfadiheims vor. Ra/Ro erweitern ihr Heim um ein Matrazenlager für 16 Personen und 3 Mitglieder führen eine Rover-Wache durch. Div. Sanierungsarbeiten an der Hütte Furx. Erste Präsentationen der Gruppe im Internet durch Peter Holzer und Rainer Ebenhoch

1996

RARO Wochenendlager

RARO Wochenendlager

Gruppensommerlager St. Georgen

Gruppensommerlager St. Georgen

Faschingsball und Redoute im Montforthaus. Bergroverkameradschaft Ratti, Errichterin des Zimbakreuzes und jahrzentelang Betreuerin der Hütte Furx feiert 50-Jahr-Jubiläum. Ostermarkt in der Martkgasse. Emmausgang mit Beteiligung vieler Gruppen aus Vorarlberg in Feldkirch. Putzaktion auf der Furx, Blutspendeaktion im Heim. Pfingstlager der Späher im Witzy-Camp, Ra/Ro Feierabendlager im Pfadiheim. Jurten und Kohten Seminar im Witzy-Camp mit den neu angeschafften Jurtenzelten. Gruppensommerlager in St. Georgen mit allen Stufen der Gruppe Feldkirch. Veteranentreff ehem Führer im Freschenhaus. Überstellungsfeier im Witzy-Camp. Weihnachtsmartk der Späher in der Marktgasse, Waldweihnachtsfeier der Gruppe im Wildpark.

1997

Leiterklausur Furx

Leiterklausur Furx

Faschingsball (der letzte dieser Art) und Redoute im Montforthaus. GU/SP nehmen an der Regio-Aktion in Schlins teil. Osterlager der Wichtel auf Furx im Motto „Dschungel“, Pfingstlager der Gu/Sp im Witzy-Camp. Schaulager im Mai in der Stadt Feldkirch. Präsentation und Vorstellung der Pfadfinderidee sind der Schwerpunkt. Der langjährige Feldmeister Mit Kurt Wendel verstirbt plötzlich. Die Gruppe trauert um einen lieben Freund. Wichtel und das Raschka-Rudel der Wölflinge fahren auf den Christberg ins Sommerlager, das Kotik-Rudel nach Bezau. Die Guides lagern in Latschau auf dem Pfadiplatz und die Späher besuchen wieder den Platz in Hittisau an der Bolgenach. CA/EX machen eine Paddeltour in Tschechien (Vysse BroD – Budweis) und die Ra/RO veranstalten wieder ein Feierabendlager im Pfadiheim. Überstellungsfeier im Witzy-Camp, teambildendes Wochenende mit Vertretern der ganzen Gruppe (= Gilde und aktive Gruppe) auf der Furx. Eröffnung des  vom Feldkircher Pfadfinder Gebi Müller geplanten Umbaus des Landespfadfinderheims auf der Neuburg. Die GU/SP bauen ihr Heim um und legen zwei Räume zu einem Grossen zusammen. Weihnachtsmarkt der GU/SP in der Marktgasse. Waldweihnachtsfeier

1998

Pfadimarkt

Pfadimarkt

Winterlager RA/RO, Wöflinge und Guides auf Furx. Haus-Ball im Pfadiheim (anstelle Rosenmontags- ball) und Redoute im Montforthaus. Osterlager der Wichtel auf Furx. Patrulle Murmele löst ihren Sommerlager-PWK- Preis ein und verbringt einen lustigen Tag im Alpamare am Zürichsee. Schaulager „Willkommen im Abenteuer“ im der Stadt Feldkirch. Wichtel und Wölflinge fahren nach ins Berghaus Parmot in Mels-Vermall (CH) auf Sommerlager, die Guides lagern am Zanzenberg, die Späher in Oberägeri (CH), die RA/RO fliegen nach Edingurgh,  Schottland auf ein Highlands-Wanderlager. Überstellungsfeier im Witzy-Camp, Klausur der Gruppe in Warth. Weihnachtsbasar der Gu/SP in der Marktgasse.

1999

Haus-Ball im Pfadiheim und Redoute im Montforthaus. Osterlager der Wichtel auf Furx. Zeitgleich mit der Jahreshauptversammlung wird der Gruppentag mit Geländespiel im Mai durchgeführt. Dr. Ingo Kitzelmann tritt nach 9 Jahren als Elternrats-Obmann zurück, Christian „Kübel“ Neubauer wird sein nachfolger, Ernst Luger sein Stellvertreter. Gruppensommerlager am Campo Scout Luseti, Toscolano am Gardasee (I). Klaus Grabher-Meyer beendet nach über 180 Ausgaben die Arbeit für die Herausgabe des Pfadikontakt welcher seit 1981, zuerst in Briefform, ab 1985 in Heftform erschienen ist. Ein Team aus 4 Mitarbeiter hält den Pfadi-Kontakt mit neuem Design am Leben. Waldweihnachtsfeier und Betlehemenslichtaktion, durch Spendenerlös kann ein Kindergartenprojekt in El Salvator unterstützt werden.

2000

70-Jahr-Feier der Gruppe

70-Jahr-Feier der Gruppe

Silberner Steinbock für Angel

Silberner Steinbock für Angel

Winterlager „Abenteuer im Weltall“ der Wichtel auf Furx. Wölflinge ebenfalls auf Furx. Faschingsball (der letzte dieser Art) und Redoute im Montforthaus. Diemtar „Angel“ Feurstein wird mit dem Silbernen Steinbock die höchste Auszeichnung der PPÖ verliehen. Emausgang in Bangs, Nofels mit Beteiligung von vielen Gruppen aus ganz Vorarlberg. Guides und Späher lagern zu Pfingsten im Witzy-Camp. Gruppenwandertag in der Schweiz, Maienfeld. Wichtel verbringen ihr Sommerlager in Tschagguns, Ferienhaus Both, die Wölflinge auf Furx im Bergrettungsheim. Späher wandern im Lechgebirge von Hütte zu Hütte, Guides fahren nach Bludenz, Ca/EX machen eine Kanufahrt auf der Moldau und die Ra/RO fahren nach Südfrankreich. Kleine Umbauarbeiten im Pfadiheim (Waschraum) und Erweiterungsarbeiten im Witzy-Camp (Vorplatz). Förderwerkstatt (Lebenshilfe) Nofels ist für die Dauer der Umbauarbeiten in der Werkstatt Nofels im Pfadiheim untergebracht. Klausur der Gruppe auf Furx, Späher- Kornettenlager in Latschau, Ra/RO-Startlager auf Furx. Hütte Furx erhält ein neues Dach, der Dachstuhl muss teilweise erneuert und verstärkt werden. Weihnachtsmarkt der Späher in der Johannitergasse, Waldweihnachtsfeier in Bangs.

2001

 

Leitergaudi London

Leitergaudi London

IMG_0377IMG_0384

image001

IMG_1587IMG_1611

Startfest im Wtizy-Camp

Startfest im Wtizy-Camp

Winterlager der Wichtel, Wölflingeund Gu/SP auf Furx. Haus-Ball im Pfadiheim und Redoute im Montforthaus. Ca/EX nehmen an der Landesaktion mit dem Motto „Action im Schnee“ auf Furx teil. Mit H.H. Eduard Nesensohn verstirbt der erste Kurat der Gruppe Feldkirch im März 2001. Gu/SP besuchen die Rettungsleitstelle und führen ein grosse Stadtspiel in Feldkirch durch. Leiterausflug nach London, übernachtet wird im  Pax-lodge, das Bi-Pi-House wird besichtigt. Ra/RO-Fest „Simpsons“ für alle Ra/RO aus Vorarlberg in Feldkirch. b.open national-Jamboree am Wolfgangsee im Salzkammergut. Guides, Späher, Caravelles, Explorer und die Ranger und Rover sind mit dabei. Wichtel fahren nach Doren. Startfest im Witzy-Camp. Waldweihnachtsfeier auf St. Cornelie, Tosters

2002

GRUSOLA Woodstock in Öttiswald (D)

GRUSOLA Woodstock in Öttiswald (D)

Redoute im Montforthaus. Winterlager der Wichtel, Wölflinge und Späher auf Furx. Guides nehmen beim Fastanzer Faschingsumzug als Putzfrauen teil. Ca/EX Pfingstlager im Witzy-Camp. Gruppensommerlager „Woodstock“ in Ötiswald,  Schwarzwald (D) mit allen Stufen. Leiterklausur auf Furx, Startfest im Witzy-Camp. Gruppenwandertag über Göfis zum Schafplatz. Waldweihnachtsfeier im Wildpark, Betlehemslichtverteilung

2003

Leitergaudi Wien - auf den Spuren des Dritten Mann

Leitergaudi Wien – auf den Spuren des Dritten Mann

GuSp Sommerlager

GuSp Sommerlager

RaRo-Sola in Spanien

RaRo-Sola in Spanien

Redoute im Montforthaus. GU/SP Landesaktion in Bregenz, Winterlager der Späher auf der Gulmalpe. Guides neben wieder beim Frastanzer Faschingsumzug teil, diesmal als Punks. Frühschoppen Afterchurchparty im Pfadiheim am Palmsonntag. Leitergaudi nach Wien auf den spuren des dritten Mannes. Sanierung der Hütte im Witzy-Camp, eine Dusche wird eingebaut. Sommerlager der Wichtel und Wölflinge im Silbertal, Guides lagern in Hard, Ca/Ex in Technuana, kärntne und die Ra/RO fahren in den Süden nach Barcelona. Startfest im Witzy-Camp, Ca/EX fahren ins Startlager auf Furx. Waldweihnachtsfeier in Brederis.

2004

Leiterausflug Käshaus Egg

Leiterausflug Käshaus Egg

CooltourCooltour

Pfadi-Redoute

Pfadi-Redoute

Redoute im Montforthaus. Cocktail-Karaoke-Night der Späher im Pfadiheim. Winterlager der WI/WÖ auf Furx mit Nachgeländespiel der CA/EX, Winterlager der Gudies auf Furx. Emmausgang in Feldkirch mit vielen Gruppen aus Vorarlberg. Cooltour mit Beteiligung der Leiter, des Elternrats und der Gilde quer durch Vorarlberg. Sommerlager der WI/WÖ am Bürserberg, GUSP Lagern in Koblach die CA/EX und RA/RO fahren mit dem Motto „Waterlakejumper“ nach England. Die Gruppe trauert um Landesgildemeister Klaus Grabher-Meyer. Eine wichtige Stimme verstummt. Ca/Ex und Ra/RO nehmen an der Aktion „72hr ohne Kompromis“ teil. Waldweihnachtsfeier in Nofels.

2005

DSCN2056DSCN2111

GRUSOLA Salzburg

GRUSOLA Salzburg

Redoute im Montforthaus, Karaoke-Night im Pfadiheim. Winterlager der WI/WÖ auf Furx. Späher gestalten ihr Heim neu und bauen Patrullenecken, die Ca/Ex bauen in ihr Heim ein Hochbett. Ca/EX gewinnen mit dem Projekt „müll-Mich“ beim Wettbewerb „sauberes Feldkirch braucht dich“. Leitergaudi in Salzburg als Vorbereitung für das Gruppensommerlager. Heimgang von Kurat Martin Fink. Gruppenlager „Amadeus oder Jedermann“ auf dem Lagerplatz „Katz“ in Salzburg. Startfest im Witzy-Camp

2006

Blosengelmarkt

Blosengelmarkt

Pfadireoute im Montforthaus. Jubiläum 60 Jahre Roverrotte Ratti. Sommerlager der Wichtel und Wölflinge in Schetteregg, Bregenzerwald, Die GU/SP lagern in Fussach, die CA/Ex unternehmen eine Kanutour in Tschechien und die RA/RO fahren nach Mureck. Neuer Gildemeister Wolfgang Lindner. Leidergaudi nach Tschechien. 72 Stunden ohne Kompromiss – unsere CAEx helfen beim Flüchtlingsheim Amina. Startfest im Pfadiheim mit Schaulager.

2007

Klausur 2007

Klausur 2007

Das letzte Pfadi-Redoute

Das letzte Pfadi-Redoute

Fünfte Karaooke Cocktail-Night. Die letzte Redoute im Montforthaus. 100 Jahre Pfadfinderbewegung one world – one promis. Teilnahme Jubiläumsveranstaltung der PPÖ im Reichenfeld. WI/WÖ gestalten ihr Heim neu. Sommerlager der WI/WÖ in Tschagguns, die GU/SP fahren nach Unteruhldingen (CH), Ra/Ro fahren nach Italien. Leitergaudi Comosee (I). Startfest im Witzycamp mit anschl. gemütlichen Beisammensitzen. Startlager der Ra/RO auf Furx. Mitarbeit beim Jubiläum 60 Jahre Feldkircher Altpfadfinderclub. Feuerwehrübung im Pfadiheim. Klausur auf der Furx. Halloween-Party der CA/EX im Pfadiheim und Startlager auf Furx.

2008

RARO Kübelregatta Bregenz

RARO Kübelregatta Bregenz

GRUSOLA Zellhof

GRUSOLA Zellhof

Winterlager der GU/SP auf Furx. Gildeaktivpreis für die Aktion Minibrot für Maxinot. Teilnahme Kübelregatta der RARO. Teilnahme RARO – Bundes-Pfila in Wien. Leitergaudi nach Zellhof zur Besichtigung des Lagerplatzes. Gruppen-Sommerlager „Astrix und der der Fluch am Grabensee“ in Zellhof mit allen Stufen.

2009

Jazzbrunch

Jazzbrunch

Startfest im Witzy-Camp

Startfest im Witzy-Camp

Jazzbrunch am 19.04 im Pfadiheim. 100 Jahre Pepi Wolf – unser Gründer wäre heure 100 geworden. Rudi Klas tritt ab wird nach 52 Jahren als Kassier zum Ehrenmitglied ernannt. Teilnahme der RARO am Bundestreffen GIGAGAMPFA auf er Neuburg. Wi/WÖ verbringen das Sommerlager in Brand. die CAEX fahren nach Dänemark. Großes „Füchsletreffen“ aller Generationen im Pfadiheim. Startfest im Witzy-Camp

2010

WiWö WILA Furx

WiWö WILA Furx

Cocktail und Karaoke

Cocktail und Karaoke

Die letzte Karaooke-Night. Blutspendeaktion im Pfadiheim, Aufräumaktion im Witzy-Camp, Heimumbau der RARO. Feldkircher Pfadfinder präsentieren sich auf der Feldkircher Vereinsmesse im Reichenfeld. Mitarbeit Frühstücksaktion zur Aktion 100 Jahre PPÖ. Teilnahme der CAEX und RARO am Bundeslager Ursprung in Laxenburg. Startfest im Witzy-Camp. Waldweihnachtsfeier bei der Wolfgangskapelle in Tosters.

2011

Leiterausflug Jamboree Schweden

Leiterausflug Jamboree Schweden

verregnetes Startfest im Witzy-Camp

verregnetes Startfest im Witzy-Camp

Winterlager der WI/WÖ auf Furx. Grosse Aufräumaktion im WitzyCamp und auf der Furx. WI/WÖ nehmen an der landesaktion „die Gallier“, Die RA/RO am „Casino RAROyal“ teil.Sommerlager der WI/WÖ am Thüringerberg, die GU/SP lagern in Fussach, die CA/EX fahren nach  HollanD und die RA/RO gestalten ein Afterwork-Lager. Leitergaudi zum Jamboree nach Schweden. Heimgang unseres ehemaligen Wölflingsführers Othmar „Hathi“ Wiederin. Gruppen sammelt für die Albanienpaket-Aktion. Startfest im Witzy-camp bei strömendem Regen. Waldweihnachtsfeier bei der Wolfgangskapelle in Tosters.

2012

GRUSOLA St. Georgen - Mission to Mars

GRUSOLA St. Georgen – Mission to Mars

IMG_0821

Winterlager der WI/WÖ auf Furx, GU/SP im Pfadiheim. Gildehall in St. Corneli. Leitergaudi nach St. Georgen zur Besichtigung des Lagerplatzes und der Umgebung. Gruppensommerlager mit Motto „Mission to Mars“ St. Georgen am Attersee. Neuer Gildemeister Uwe Ströhle. Waldweihnachtsfeier am Montikel. Heimgang von Volkmar „Pfudi“ Reiner, ehemaliger Gruppenfeldmeister und Ehrenmitglieder der Altpfadfinder

2013

SOLA WiWö Neuburg

SOLA WiWö Neuburg

Waldweihnacht mit Kurat Dominik im Witzy-Camp

Waldweihnacht mit Kurat Dominik im Witzy-Camp

Winterlager WI/WÖ auf Furx. 60 Jahre Hütte Furx (Ankauf 1953), Ehrenzeichen an Luis Lins für sein Engagement für die Hütte in Furx. Sozialaktion zur langfristigen Unterstützung eines Patenkind in Brasilien. Lagerküche Kochkurs für die GUSP, Pfadi-Frühschoppen. Leitergaudi in Levico Therm (I). Frühschoppen mit den Tostner Strassenmusikanten im Pfadiheim. Sommerlager der WI/WÖ „Rittertreffen“ auf der Neuburg, GU/SP lagern „All Inclusive“ auf dem Zanzenberg, CAEX fahren nach Slowenien, RA/RO bleiben im Ländle. Klausur der Gruppe auf Furx unter der Leitnug des neuen Gruppenleiter Rainer Ebenhoch. Startfest im Witzy-Camp. Startlager der CA/EX auf Furx. Gruppen sammelt für die Albanienpaket-Aktion. Waldweihnachtsfeier im Witzy-Camp mit unserem neuen Kurat Dominik Toplek (Jugendseelsorger der Diözese Feldkirch).

2014

On The Road - Bundesaktion

On The Road – Bundesaktion

Vereinsmesse im Reichenfeld

Vereinsmesse im Reichenfeld

Ca/EX nehmen am Ortsvereinsschiessen teil und belegen den tollen 2. Platz in der Jugend-Mannschaft. Patrick Brunner fahrt nach Tirana in Albanien um bei der Verteilung der Albanienpakete zu helfen. Winterlager der WI/WÖ und GU/SP auf Furx, CA/EX im Pfadiheim. Christian Neubauer tritt als Obmann zurück und Sigrid Sonderegger übernimmt diese Funktion. der Elternrat beschliesst den Neubau der Hütte „Ratti“ auf Furx. Die Planung beginnt. Feldkircher Pfadfinder präsentieren sich auf der Feldkircher Vereinsmesse im Reichenfeld. GU/SP fahren auf das Internationale Lager der Salzburger Pfadfinder „Wurzl14“. Startfest im Witz-Camp, Klausur auf Furx.

2015

85JF - Plakat

Festmesse der 85 JF

Festmesse der 85 JF

11312981_691222037673423_7629625417429591902_o11402646_691224721006488_352698161824494235_o10633685_691225101006450_3727531236433326297_o10991456_691224934339800_8222463569764488174_o

_MG_0934

GRUSOLA Zellhof

4A7B89854A7B8875 4A7B88124A7B8711

Die Gruppe feiert ihr 85-Jähriges Vereinsjahr mit einem Gottestdienst in der Pfarrkirche Nofels und anschl. Fest beim Pfadiheim. Gruppensommerlager aller Stufen in Zellhof, Salzburg. Startfest im Witzy-Camp mit Überstellungsfeier.   Die Planung für den Neubau der Furx ist abgeschlossen, der Bauantrag eingereicht. Der Pfadfi-Kontakt wird neu gestaltet und federführend von Michael Bertsch (Krü) betreut. Feldkircher Pfadfinder holen in Wien das Betlehemslicht und verteilen es in einer Feier mit Kurat Dominik im Witzy-Camp an alle Gruppen im Land.

2016

Startfest im Witzy-Camp

Startfest im Witzy-Camp

Die Baugenehmigung für den Neubau der Furx ist erteilt. Zum Ersten Mal findet das 1-Mai-Fest im Pfadiheim. Wichtel und Wölflinge verbringen das Sommerlager mit Ritterspielen auf der Neuburg, alle anderen Stufen fahren nach Laxenburg zum Großlager PINAKARRI. Die Gruppe trauert um Elmar Wolf und Bernd Althof. Rainer Ebenhoch beendet seine Funktion als Gruppenleiter um sich intensiver um den Neubau der Furx kümmer zu können und Alexander Amann folgt nach.

Zusammengestellt von Rainer Ebenhoch aus dem Archiv der Gruppe Feldkirch anlässlich der 85-Jahr-Feier der Gruppe.